• Tipps zum Energie sparen

    Wir liefern leicht umsetzbare Tipps, die Ihnen helfen im Alltag Energie zu sparen

  • An kühlen Tagen bewusst heizen

    Nutzen Sie Ressourcen bewusst und machen Sie es sich trotzdem gemütlich

     

  • Die monatliche UVI im Überblick

    Behalten Sie Ihren aktuellen Stand immer im Blick

/

Gemeinsam Energie sparen

Die Energiepreise steigen: Insbesondere bei der Energiequelle Gas müssen wir alle
in den kälteren Monaten mit höheren Heizkosten rechnen. Das Thema „Energie sparen“ gewinnt dadurch zusätzlich an Bedeutung.

Wir als Vermieter stellen unseren Mietern teilweise auch Energie zur Verfügung und müssen die gestiegenen Einkaufspreise hinnehmen, die aktuell fast das Dreifache des Vorjahrespreises betragen. Damit es nicht zu hohen Nachzahlungen kommt, passen wir die Nebenkostenvorauszahlungen unserere Mieter und Mieterinnen an. Wir möchten hierbei betonen, dass wir ausschließlich die tatsächliche Preissteigerung an Sie weitergeben und durch die gestiegenen Energiepreise keine Gewinne machen.

Die gute Nachricht: Wer Energie sparen möchte, muss damit nicht bis zum Herbst oder Winter warten.
In jedem Haushalt gibt es  das ganze Jahr über viele Möglichkeiten, Strom, Wasser und Gas einzusparen. Das entlastet den Geldbeutel spürbar – und schont außerdem die Umwelt.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über alle aktuellen Entwicklungen, stellen Tipps zum Energiesparen vor und beantworten Ihre wichtigsten Fragen.

Ihr meravis-Team

Zahlen & Fakten rund ums Thema Energie
  • 10 mal

    teurer
    ist Warmwasser
    im Gegensatz
    zu Kaltwasser

  • 70-90%

    Strom
    kann man durch
    die Verwendung
    von LEDs sparen

  • 16° C

    Innentemperatur
    reichen aus für
    ungenutzte Räume

Unsere Energiespartipps

Es sind kleine, alltägliche Maßnahmen, mit denen wir alle bereits eine Menge Energie einsparen können. Wir müssen uns nicht komplett einschränken – die Summe dieser kleinen Handlungen macht’s! Hier kommen ein paar Tipps, mit denen auch Sie helfen können:

Warmwasser sparen beim Duschen und Hände waschen

Ein Vollbad entspricht in etwa fünf Duschen: Verzichten Sie also öfter auf ein Vollbad. Und wenn möglich auch auf lange, heiße Duschen. Denn Warmwasser ist im Schnitt bis zu 4,5-mal teurer als Kaltwasser, da für die Erwärmung des Wassers Energie benötigt wird. Für Haut und Haare ist eine lauwarme Temperatur ohnehin schonender und die Hände werden auch bei kaltem Wasser mit Seife sauber.

Auf den Trockner verzichten

Gerade im Sommer kann man die Wäsche prima draußen an der Luft trocknen lassen. Das dauert kaum länger als im Trockner, spart aber zusätzlich eine Menge Energie. Sollten Sie im Winter Ihre Kleidung innerhalb Ihrer vier Wände auf der Leine trocknen, achten Sie besonders darauf, regelmäßig zu lüften. Denn zu viel Feuchtigkeit in den Räumen kann Schimmel begünstigen.

Richtig lüften

Lüften Sie stoßweise: kurz und mit Durchzug, bei weit geöffneten Fenstern und Türen. Idealerweise mehrmals am Tag für wenige Minuten. Vermeiden Sie Dauerlüften bei gekippten Fenstern. Es sollte nicht zu stark abkühlen. Bei kalten Wänden kann sich unter Umständen Schimmel bilden.

Effizienter beleuchten

Verzichten Sie auf Halogenlampen! Setzen Sie auf LED- beziehungsweise Energiesparleuchten! Die höheren Anschaffungskosten haben Sie schnell wieder drin: LED-Lampen verbrauchen im Schnitt zwischen 70 und 90 % weniger Strom als herkömmliche Lampen.

Waschmaschine energiesparend einsetzen

Waschen Sie nur bei voller Beladung und öfter bei 30° statt 60°. Wenn Sie nicht gerade stark verschmutzte Wäsche haben, reichen 30° bei den heutigen Maschinen und Waschmitteln vollkommen aus. Durch die niedrigere Temperatur sparen Sie ein Drittel des Stroms ein. Mindestens einmal pro Monat sollten Sie dennoch bei 60° waschen, damit sich keine Bakterien in der Waschmaschine ansiedeln.

Raumtemperatur anpassen

Solange es draußen heiß ist, wollen wir die Wohnung kühlen. Sobald es aber wieder kälter wird, spielt das Heizen eine große Rolle innerhalb der energiesparenden Maßnahmen. Reduzieren Sie die Raumtemperatur und heizen Sie keine ungenutzten Räume über 16 Grad. Mit nur einem Grad weniger sparen Sie bereits rund sechs Prozent Heizenergie ein.

Energieeffizient kochen

Kochen Sie Zutaten im Topf nur mit passendem Deckel. Passt dann auch noch der Topf perfekt auf die Herdplatte, kann der Energieverbrauch beim Kochen um bis zu zwei Drittel gesenkt werden.

Was tun wir als meravis?

Auch wir von meravis haben bereits Maßnahmen ergriffen und reagieren jederzeit flexibel auf künftige Entwicklungen.

Öfter die Treppen statt den Aufzug nutzen

Licht nur anmachen, wenn es wirklich nötig ist

Drucker bei Nicht-Nutzung ausschalten

Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel für den Arbeitsweg nutzen

Nutzen Sie die meine.meravis Plattform - App oder Rechner - und optimieren Sie ganz einfach Ihren Verbrauch!

Sie können beqeum Ihren unterjährigen Verbrauch überprüfen oder auch die Nebenkostenvorauszahlung anpassen.

Mit meine.meravis sind Sie für die digitale Zukunft gewappnet. Nutzen Sie dafür einfach den Link oder gehen Sie direkt in den App Store oder zu Google Play.

Infos zum Download der App unter meravis.de/mieten/meinemeravis-kundenportal

Haben Sie noch Fragen?

meravis Hannover

Das Service Center für Mieter
Tel.: 0511 67 510 510
service@meravis.de

Postfach 81 02 54
30502 Hannover

meravis Hamburg

Das Service Center für Mieter
Tel.: 040 35 915 200
service@meravis.de

Postfach 11 19 85
20419 Hamburg

Service Center - Zeiten

Montag - Donnerstag09:00 - 15:00 Uhr
Freitag09:00 - 13:00 Uhr
E-Mailservice@meravis.de
Wohnungs- und Immobiliensuche
Kontakt
Standorte
×
Wohnungs- und Immobiliensuche

Wohnungs- und Immobiliensuche

Jetzt suchen
×

Service Center
0511 67 510 510
service@meravis.de
Verkauf
0511 67 510 777
verkauf@meravis.de
Zentrale
0511 67 510 0 
info@meravis.de

Service Center
040 35 915 200
service@meravis.de
Verkauf
040 35 915 159
verkauf-hamburg@meravis.de
Zentrale 
040 35 915 0
info@meravis.de

×

meravis Immobiliengruppe
Krausenstr. 46
30171 Hannover

U-Haltestelle Schlägerstraße 
Google Karte

meravis Immobiliengruppe
Katharinenstr. 13
20457 Hamburg

U-Haltestelle: Rödingsmarkt, Meßberg 
Bus-Haltestelle: Großer Burstah
Google Karte