Die Meister*innen der Zahlen

Das Abrechnungsmanagement von meravis ist normalerweise im Hintergrund tätig, aber trotzdem erhalten alle Mieter*innen mindestens einmal im Jahr Post aus diesem Team – nämlich wenn die Nebenkostenabrechnung fällig ist. 

Klar, Zahlen muss man mögen, sich gut konzentrieren können und gewissenhaft sein, um im Team des Abrechnungsmanagements zu arbeiten. Denn der Umgang mit Zahlen und ihre korrekte Berechnung machen einen Großteil des Arbeitstages aus. Der ganze Kosmos rund um die Nebenkosten – also die Betriebs- und Heizkosten – beschäftigt das Team von Cornelia Fieber, der Leiterin des Abrechnungsmanagements.

Dieses gliedert sich wiederum in zwei Bereiche: das Abrechnungswesen und das Vertragswesen. Im Abrechnungswesen werden die Nebenkostenrechnungen kontiert, die Betriebs- und Heizkostenabrechnungen erstellt, Vorauszahlungen kalkuliert und angepasst und alle Fragen der Mieter*innen rund um die Nebenkosten beantwortet.

Das Vertragswesen wiederum schreibt Nebenkostenleistungen aus und schließt Verträge mit externen Dienstleistern und Partnerfirmen, wie beispielsweise Energieversorgern, Winterdiensten oder Handwerker*innen.

Trotz des komplexen Themas ist es den Kolleg*innen aus dem Abrechnungsmanagement wichtig, dass die Nebenkostenabrechnungen immer gut verständlich und nachvollziehbar sind. Nachfragen von Mieter*innen werden möglichst auf direktem Weg bearbeitet.

Denn die Nebenkostenabrechnung mag zwar der einzige Brief pro Jahr sein, den die Mieter*innen vom Abrechnungsmanagement erhalten – aber es ist ein wichtiger.

AUF EIN WORT

mit Cornelia Fieber

Frau Fieber, Sie sind die Leiterin des Abrechnungsmanagements bei meravis. Was mögen Sie an Ihrer Arbeit? 

Mir gefällt, dass jeder Tag anders ist als der zuvor – es gibt keine Routine, die Herausforderungen sind immer neu. Das ist in einem Job, der sich in erster Linie mit Zahlen beschäftigt, nicht selbstverständlich.

Schön ist, dass ich die Arbeit mit Menschen und Zahlen verbinden und im Sinne unserer Mieter*innen bei Dienstleisterverträgen beispielsweise das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen kann. Ich gestalte und organisiere gern – und ich liebe unser Team!

Inwieweit hat sich Ihre Arbeit verändert, seit Sie bei meravis sind? 

Der Job hat sich grundlegend verändert. Die Aufgaben, die man vor 20 oder 30 Jahren im Zusammenhang mit der Abrechnungserstellung zu erledigen hatte, waren aufgrund geringerer rechtlicher Vorgaben viel weniger komplex  – heutzutage müssen deutlich mehr rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigt werden. Auch die IT-Programme, die zum Einsatz kommen, sind deutlich anspruchsvoller in der Bedienung. Gleichzeitig bietet die Digitalisierung viele Möglichkeiten der und Verteilung der Kosten, so dass auch hier eine ständige Qualitätssicherung erfolgt.

Speziell im Hinblick auf die Energiewende kommen viele neue Themen auf die Welt der Nebenkosten zu – und somit auch auf mein Team und mich. Hier arbeiten wir innerhalb der gesamten meravis daran, gute und nachhaltige Lösungen für die Mieter*innen zu finden.

Was mich sehr freut: Wir haben heute viel mehr direkten Kontakt zu den Mieter*innen, da das Interesse an den Nebenkosten gestiegen ist. Wir beantworten daher deutlich mehr Anfragen zu den einzelnen Kostenpositionen oder der Abrechnung insgesamt.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für Sie aus? 

Der Job ist sehr abwechslungsreich, aber natürlich gibt es gewisse wiederkehrende Elemente. Ich verbringe viel von meiner Arbeitszeit in Gesprächen – die übrige bin ich meist am PC im Büro. Kommunikation ist für mich als Teamleitung und auch innerhalb des Teams sehr wichtig. So sind wir immer bestmöglich informiert und jedes Teammitglied kann seine Stärken optimal einbringen.

Saftige Karotten-Muffins mit cremigem Frosting

Saftige Karotten-Muffins mit cremigem Frosting

Ostern steht vor der Tür und was liegt da näher, als den Backlöffel zu schwingen? Als bekennende Süßmäulchen möchten wir Ihnen gerne dieses einfache Rezept ans Herz legen. Mal was anderes, aber unglaublich lecker und saftig kommen diese Karottenmuffins daher.…

Ein Paradies für Wildbienen

Ein Paradies für Wildbienen

Sie sind gern gesehene Gäste auf dem Balkon und im Garten: Wildbienen. Es gibt über 580 Arten allein in Deutschland – die meisten davon leben als Einzelgänger. Anders als die Honigbiene sind die Bestände der Wildbienen allerdings gefährdet. Tun wir…

Wir bauen!

Wir bauen!

Unsere neuen Bauprojekte Leben zwischen den grünen Lungen Hannovers Das neue Wohnensemble Kleefelder Bögen liegt im wunderschönen Hannoveraner Stadtteil Kleefeld, wo urbanes Leben auf erholsame Natur trifft. Architektonisch setzt das aus warmem Klinker bestehende Haus mit seinen imposanten Eingangsbögen ein…

Kleines Stromsparmaleins

Kleines Stromsparmaleins

Hand aufs Herz: Wie oft lassen Sie den Ofen für die Pizza vorheizen oder die Wasserdampf-Wolken der kochenden Nudeln von der Dunstabzughaube aufsaugen? Tatsächlich lässt sich mit einigen Handgriffen oder Veränderungen unserer Gewohnheiten einiges an Strom sparen – und das…

Vergangene Zeiten im neuen Licht

Vergangene Zeiten im neuen Licht

Es gibt sie, diese Orte, die uns faszinieren und erschaudern lassen. Ruinen, verlassene Gebäude, geheime Gänge – Zeugen einer vergangenen Zeit. Sie ziehen uns magisch an, und manche dürfen sogar besichtigt werden. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise zu sechs…

Waben wagen!

Waben wagen!

Papier-Ostereier in DIY-Optik Sie ist eine der zeitlosesten Osterdekorationen überhaupt: kunstvoll verzierte Eier an blühenden Zweigen. Doch wer Kinder hat oder selbst gern mal etwas kraftvoller zupackt, weiß, dass echte Eier ganz schön zerbrechlich sind. Statt auf Kunststoff zurückzugreifen, setzt…

Immer da, wenn Technik gefragt ist

Immer da, wenn Technik gefragt ist

Das Technikteam von meravis besteht aus echten Anpacker*innen. Die Service- und Bestandstechniker*innen sind immer im Einsatz und kümmern sich um die Gebäude und rund 12.000 Wohnungen in Hamburg und Hannover. Geführt wird das Team von Diplom-Bauingenieur und Kaufmann der Grundstücks-…

Die Generation Silver Surfer

Die Generation Silver Surfer

Interview mit Vereinsgründerin Dagmar Hirche inkl. Gewinnspiel! Unsere Welt wird immer digitaler, während analoge Angebote stetig abnehmen: Termine werden oft nur noch online vergeben, Banken schließen ihre Filialen und Informationen wandern ab ins Internet. Die Frage nach der digitalen Teilhabe…

Den Locals gehört die Zukunft!

Den Locals gehört die Zukunft!

Kleine inhabergeführte Geschäfte bereichern die Vielfalt in den Quartieren, schaffen Gemeinschaft und fördern nachhaltiges Shopping. Was wir tun können, damit sie bleiben? Ab in die Läden und unterstützen, was wir bewahren wollen: eine bunte, vielfältige Nachbarschaft und unkonventionelle Ideen, die…

Kleine Perlen – große Wirkung

Kleine Perlen – große Wirkung

Wir lieben Ideen, die möglichst vielseitig sind. Daher hat sich unsere DIY-Expertin Sarah etwas ganz Besonderes überlegt: wunderhübsche und kinderbasteltaugliche Sterne aus Holzperlen, die am Weihnachtsbaum genauso viel Eindruck machen wie als Geschenkanhänger oder Kerzenhalter. Und wann machen Sie es…

Spritziger Gin Tonic mit Möhre

Spritziger Gin Tonic mit Möhre

Nicht nur zu Feiertagen sind gutes Essen, ausgelassene Stimmung und leckere Getränke ein absolutes Muss! Um seine Gäste zu überraschen, kommt dieses Gin Tonic-Rezept perfekt daher. Und auch als alkoholfreier Genuss eine echte Gaumenfreude. Mit Alkohol50 ml Karottensaft50 ml Orangensaft100…

Lady Marmelade

Lady Marmelade

Selbstgemachte Marmelade schmeckt bekanntlich am besten. Wie wäre es also mit einer fruchtigen Marmelade für den Osterbrunch mit Familie und Freunden? Es lohnt es sich, dieses tolle Rezept für eine Karotten-Apfel-Marmelade auszuprobieren. Klingt exotisch? Vertrauen Sie uns, Sie werden diese…

Home Phone Email Scroll Top