Mieterservice

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Falls Sie weitere Hilfe benötigen, können Sie uns telefonisch oder per E-Mail erreichen. Wir helfen Ihnen gerne bei allen Anliegen rund um das Thema Wohnen und Mieten.

Oft gefragt

Ein Wohnberechtigungsschein, auch "B-Schein" genannt, berechtigt Personen oder Familien mit geringem Einkommen, Wohnungen zu beziehen, die mit öffentlichen Fördermitteln gebaut oder modernisiert wurden. Einen B-Schein können Sie im zuständigen Sozial- und Wohnungsamt Ihrer Stadt beantragen.

Ja, die Kaution beträgt drei Monatskaltmieten und wird bis zur Beendigung des Mietverhältnisses einbehalten. Nach der ordnungsgemäßen Übergabe der Wohnung erhält der Mieter seine Kaution innerhalb einer angemessenen Zeit verzinst zurück.

Nein, wir vermieten ausschließlich courtagefrei. Dies gilt sowohl für die Anmietung einer Wohnung, für die Anmietung von Gewerbeobjekten als auch für Stellplätze.

Der Mietpreis setzt sich aus der Netto-Kaltmiete (Grundmiete) und den Nebenkosten zusammen. Zu den Nebenkosten gehören die kalten Betriebskosten z.B. Kosten für die Straßenreinigung, Be- und Entwässerung, Müllabfuhr und den Schornsteinfeger. Unter warmen Betriebskosten sind Heizkosten und Warmwasserkosten zu verstehen.

Ja, die Untervermietung einzelner Räume ist im Einzelfall möglich. Bitte wenden Sie sich hierzu rechtzeitig an Ihren Kundenbetreuer.

Die Haltung von Kleintieren (z.B. Hamster oder Meerschweinchen) ist ohne Genehmigung des Vermieters möglich. Für alle anderen Tiere (Katzen, Hunde oder exotische Tierarten) wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer. Dieser prüft gerne, ob eine Haltung möglich ist.

Wenn Sie Ihre Wohnung kündigen möchten, gibt es einige Punkte zu beachten: 

  • Die Kündigung muss schriftlich in Papierform an Ihre Geschäftsstelle gerichtet werden, sie muss fristgerecht bei uns eingegangen sein und sollte Ihre Mietvertragsnummer enthalten.
  • Die Kündigungsfrist können Sie Ihrem Mietvertrag entnehmen oder bei uns erfragen. In den meisten Fällen beträgt diese Frist 3 Monate. Entscheidend hierbei ist das Eingangsdatum der Kündigung.
  • Nachdem wir Ihre Kündigung erhalten haben, bekommen Sie eine Bestätigung. Wir werden dann einen Besichtigungstermin mit Ihnen vereinbaren.
  • Bei diesem Termin können wir alle Fragen bezüglich der Schönheitsreparaturen, Nachmieter und einem möglichen früheren Vertragsende zu besprechen. Wir versuchen - im Rahmen unserer Möglichkeiten - eine für beide Seiten zufriedenstellende Einigung zu finden.
     

Wir empfehlen unseren Mietern wärmstens die beiden folgenden Versicherungen abzuschließen:

  1. Eine Privathaftpflichtversicherung: Diese schützt Sie und Ihre Familie vor Schadenersatzansprüchen Dritter.
  2. Eine Hausratversicherung: Diese versichert alle Gegenstände in Ihrer Wohnung, die Ihnen am Herzen liegen. Zum Beispiel im Fall von Leitungswasserschäden, Feuer, Sturm, Hagel und Einbruch.
     

Sie können den Melder durch Drücken der Taste in eine Stummschaltung bringen, das Signal wird dann für 10 Minuten unterdrückt. Nach der 3. Stummschaltung wird der Alarm für ca. 8 Stunden ausgesetzt.
Informieren Sie in solchen Fällen bitte umgehend Ihren Kundenbetreuer, damit die Batterien bzw. das Gerät baldmöglichst ausgetauscht werden können.

Die Rauchwarnmelder wurden entsprechend der verbindlichen Anwendungsnorm DIN 14676 durch unsere Fachfirmen montiert. Sie dürfen nicht von Ihrem ursprünglichen Montageort entfernt oder durch andere z.B. im Baumarkt gekaufte Melder ausgetauscht werden.

Die Vorfreude auf das neue Zuhause ist meistens groß. Damit Ihr Umzug möglichst stressfrei über die Bühne geht, haben wir Ihnen ein paar nützliche Tipps in unserer Umzugscheckliste zusammengestellt.

Die offizielle Quarantäne-Zeit beträgt 14 Tage. Während der Quarantänezeit finden keine Vorabnahmen, Endabnahmen oder Übergaben statt. Tritt der Fall ein, dass Sie sich Quarantäne befinden, kontaktieren Sie uns bitte, da in diesem Fall unsere meravis Mitarbeiter Ihre Wohnung grundsätzlich nicht betreten. Gemeinsam finden wir einen neuen Termin.

Die offizielle Quarantäne-Zeit beträgt 14 Tage. Während der Quarantänezeit werden nur Arbeiten ausgeführt, die einen Notfall darstellen (z.B. Stromversorgung, Wasserschaden oder Heizungs- und Warmwasserausfall). Reparaturtermine werden auf ein späteres Datum nach der Quarantänezeit verschoben. Tritt der Fall ein, dass Sie sich Quarantäne befinden, kontaktieren Sie uns bitte, da in diesem Fall unsere meravis Mitarbeiter und unsere Handwerksfirmen Ihre Wohnung grundsätzlich nicht betreten. Gemeinsam finden wir einen neuen Termin.

FAQs zur Miet­unter­stützung

Dann müssen wir Ihnen mitteilen, dass sich an Ihrer Einkommenssituation durch die momentane Situation nichts geändert hat. Haben Sie daher dafür Verständnis, das wir in diesem Fall keine Ratenzahlungen, Stundungen etc. machen können.

Dann müssen wir Ihnen mitteilen, dass sich an Ihrer Einkommenssituation durch die momentane Situation nichts geändert hat. Haben Sie daher dafür Verständnis, das wir in diesem Fall keine Ratenzahlungen, Stundungen etc. einräumen können.

Auch wenn Sie aktuell Kurzarbeitergeld bekommen ist dieses dafür da, um die Unterhaltskosten abzudecken. Hierzu zählt auch die monatliche Miete. Haben Sie daher dafür Verständnis, das wir in diesem Fall keine Ratenzahlungen, Stundungen etc. einräumen können.

Senden Sie uns bitte einen entsprechenden Nachweis zu. Sobald uns diese Unterlagen vorliegen, können wir Ihnen gern eine Ratenzahlung oder eine Stundung der Mietzahlung anbieten. Ein Tipp von uns: Sie können auch staatliche Hilfen in Anspruch nehmen und z.B. Wohngeld, Kurzarbeitergeld, ALG bei Ihrem zuständigem Wohnungsamt (Arbeitsamt, Rathaus o.ä.) beantragen.

Wir möchten Ihnen gern helfen und Sie beim Abbau des Zahlungsrückstandes unterstützen. Wenn es sich um ein Gewerbe handelt, das von der Schließung betroffen ist (z.B. Frisör, Restaurant, Bekleidungsgeschäft etc.) sind wir selbstverständlich bereit, die Mietzahlungen zu stunden. Mietminderungen gewähren wir allerdings nicht. In welchem Umfang wir Sie bei dem Abbau des Zahlungsrückstandes unterstützen können, hängt letztendlich auch davon ab in welchem Umfang Sie Unterstützung aus dem Rettungsfond erhalten. Abschließend können wir darüber aber erst entscheiden, wenn sicher ist, wann die Gewerbetätigkeit wiederaufgenommen werden kann.
 

Haben Sie Verständnis dafür, dass wir in diesem Fall keine Ratenzahlungen, Stundungen etc. einräumen können. Wenn Sie die Miete hier nicht zahlen können, müssen Sie die Garage/ den Stellplatz zurückgeben

Wir möchten Ihnen gern helfen und Sie beim Abbau des Zahlungsrückstandes unterstützen. Wenn es sich um Gewerbetreibende handelt, die von der Schließung betroffen sind (z.B. Frisör, Restaurant, Bekleidungsgeschäft etc.) sind wir selbstverständlich bereit, die Mietzahlungen zu stunden. Mietminderungen gewähren wir allerdings nichts. In welchem Umfang wir Sie bei dem Abbau des Zahlungsrückstandes unterstützen können, hängt letztendlich auch davon ab in welchem Umfang Sie Unterstützung aus dem Rettungsfond erhalten. Abschließend können wir darüber aber erst entscheiden, wenn sicher ist, wann die Gewerbetätigkeit wiederaufgenommen werden kann.

Mit dem Soforthilfeprogramm werden für Kleinstunternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen sowie für Soloselbstständige und Angehörige der freien Berufe einmalige Soforthilfen in Form von Zuschüssen zur Verfügung gestellt.

Der Bund stellt für diese Soforthilfe 50 Mrd. EUR bereit.

a) Wer ist antragsberechtigt?

• Selbstständige und Unternehmen mit bis zu 5 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente)

• Einmalzahlung von bis zu 9.000 EUR für 3 Monate (nicht zurückzuzahlen)

• Selbstständige und Unternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente)

• Einmalzahlung von bis zu 15.000 EUR für 3 Monate (nicht zurückzuzahlen)

Um die Soforthilfen in Anspruch nehmen zu können, müssen Antragsteller wirtschaftliche Schwierigkeiten (Existenzbedrohung bzw. Liquiditätsengpass) infolge der Corona-Pandemie nachweisen können. Das heiß konkret, dass das jeweilige Unternehmen vor März 2020 nicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten gewesen sein darf und der Schadenseintritt nach dem 11.03.2020 erfolgt sein muss.

Hinweis: Dieses Sofortprogramm des Bundes ergänzt die Programme der Bundesländer. Die Anträge werden deswegen aus einer Hand in den Bundesländern bearbeitet.

Hier geht es zu den Informationen:

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Wirtschaft/Corona-Virus/unterstuetzungsmassnahmen-faq-04.html

Hier finden Sie einen externen Link zu den Banken, die Unternehmen in de Corona-Krise helfen.

Förderbanken

Hier finden Sie einen Erklärfilm, wer und wie man einen Zuschuss des Hamburger Förderprogrammes beantragen kann.
https://www.hamburg-invest.com/service/13777242/hcs/

 

Am besten geht es über unsere Mail-Adresse: service@meravis.de oder per Post.
Teilen Sie uns hier bitte gleich im Betreff Ihre Wohnungsnummer, den Hinweis Mietstundung Corona sowie Ihren Vor- und Zunamen mit und laden Sie uns wenn möglich gleich entsprechende Nachweise (siehe o. g. Voraussetzungen) als Anhang hoch und benennen Sie uns Ihre Rückrufnummer um etwaige Fragen und die weitere Vorgehensweise miteinander abstimmen zu können. Von Vorteil wäre es außerdem, dass Sie und uns konkret im Vorwege dazu aufgeben, wie Sie die rückständigen Mietzahlungen später ausgleichen wollen.

Die meravis prüft Ihren Antrag auf Stundung der Miete (berechtigter Grund), fordert Sie ggf. auf noch weitere Nachweise zu erbringen und bespricht im Nachgang mit Ihnen, wie die rückständigen Mieten zukünftig zurückgezahlt werden können



Kabelanschluss von Vodafone

In Wohnanlagen mit einem Kabelanschluss von Vodafone (und ehemals Kabel Deutschland) erhalten unsere Mieter als Neukunden besonders günstige Konditionen für Telefon und Internet. Mehr erfahren Sie durch einen Klick auf das Logo.

 

 

Dokumente

  • HausordnungDas ist die Standard-Hausordnung der meravis Immobiliengruppe. Abweichungen sind in einigen Beständen möglich.
  • Lärmprotokoll
Wohnungs- und Immobiliensuche
Kontakt
Standorte
×
Wohnungs- und Immobiliensuche

Wohnungs- und Immobiliensuche

Jetzt suchen
×

Service Center
0511 67 510 510
service@meravis.de
Verkauf
0511 67 510 777
verkauf@meravis.de
Zentrale
0511 67 510 0 
info@meravis.de

Service Center
040 35 915 200
service@meravis.de
Verkauf
040 35 915 159
verkauf-hamburg@meravis.de
Zentrale 
040 35 915 0
info-hamburg@meravis.de

×

meravis Immobiliengruppe
Krausenstr. 46
30171 Hannover

U-Haltestelle Schlägerstraße 
Google Karte

meravis Immobiliengruppe
Katharinenstr. 13
20457 Hamburg

U-Haltestelle: Rödingsmarkt, Meßberg 
Bus-Haltestelle: Großer Burstah
Google Karte